Bulgarien EU

 

Bulgarien in der EU

Im Januar 2007 trat Bulgarien, gleichzeitig mit Rumänien, der Europäischen Union bei. Es war ein langersehnter Traum vieler Bulgaren, wieder politisch, als auch ökonomisch Teil Europas zu werden. Allerdings gestaltete sich das Aufwachen eher nüchtern. Korruption und Subsistenzwirtschaft sind allgegenwärtig, Arbeitsmigration sichert vielen Familien das Überleben. Aus touristischer Sicht hat das südosteuropäische Land mit seinen sehr ursprünglichen Landschaften viel zu bieten. Es wird daher zunehmend in die Infrastruktur investiert, um von diesem Markt zu profitieren, nicht selten mit negativen Folgen für Flora und Fauna.