Bulgarien

 

Bulgarien-Vertraute Fremde

Das südosteuropäische Balkanland wird oft als Schwellenland zwischen Orient und Okzident bezeichnet. Über fünfhundert Jahre herrschten die Osmanen in dieser Region. Das Erbe ist heute immer noch sichtbar. Dagegen war die Zeit der kommunistischen Ära vergleichsweise kurz, aber die ökonomischen Folgen sind allgegenwärtig. Der Lebensstandart ist der niedrigste aller EU-Staaten, Korruption und Vetternwirtschaft an der Tagesordnung. Dennoch, die politische Ausrichtung nach Westen ist für viele Bulgaren unumkehrbar und ökonomische sowie zivilgesellschaftliche Erfolge sind nicht mehr zu übersehen.